Willkommen auf der Homepage des TSV Allendorf/LahnWillkommen auf der Homepage des TSV Allendorf/Lahn
Suche
Thema
 
Verein
 Geschichte
 Vorstand
 Mitglied werden
 Kontakt
 Anfahrt
 Impressum


Kindeswohl im Sport
 Info vom Verein
     - PDF-Version
     - Interventionsplan
     - Info Sportjugend


Sparten
 Fussball
     Senioren Bereich
       - 1. Mannschaft
       - 2. Mannschaft
     Junioren Bereich
       - C-Junioren
       - D-Junioren
       - E-Junioren
       - F-Junioren
       - G-Junioren
       - Minis
     Alte Herren
     Schiedsrichter
     Tabellen
 Leichtathletik
     Walking
     Termine
 Turnen
     Termine
 Fitness
     Yoga
     Zumba
 Sportangebote


Terminkalender
Februar 2018
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
Keine Termine für heute.


Community
 Gallerie
 Presseberichte
 Terminkalender
 Fussballinfo-Heft
 Eintrittspreise Fußball
 Links
 Archiv
 Seite weiterempfehlen
 News schreiben
 Downloads
 Dein Zugang
 Startseite


Wer ist Online
Zur Zeit sind 67 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Du bist anonymer Benutzer. Du kannst Dich hier anmelden


Suche


D-Junioren: Spielberichte der D-Junioren vom 23. + 28.04.2016
Geschrieben am Sonntag, 01.Mai. @ 17:24:39 CEST von joulm

D-Junioren

D-Junioren JSG Klein-Linden/Allendorf/Lahn Saison 2015/2016D-Junioren: MTV Gießen – JSG Klein-Linden/Allendorf 2:5 (1:2):

28.04.2016
In einem ansehnlichen Spitzenspiel zeigten beide Teams, dass sie zu Recht vorne in der Tabelle stehen. Der erste gefährliche Angriff der JSG führte gleich zur Führung; Seif hatte sich auf der rechten Seite prima durchgesetzt und Noah in der Mitte bedient, der noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und dann vollendete. Der MTV war aber nicht geschockt und antwortete mit einem Fernschuss, den Konrad aus dem rechten Torwinkel holte. Als sich der starke Gießener 5er in zentraler Position durchsetzte und einen Mitspieler bediente, war die Führung dahin. weiter ...

Doch die JSG schlug zurück: Noah setzte sich gegen mehrere Mitspieler durch, hatte das Auge für den mitgelaufenen Tom und dieser traf mühelos zur erneuten Führung. Vor dem Wechsel tauchte Phillip noch einmal frei vorm Tor auf, doch er zielte am langen Eck vorbei. Der MTV ging noch mal mit viel Schwung in Durchgang zwei. Ein Diagonalball vors Klein-Lindener Tor wurde nur knapp verpasst, ehe man den 5er der Gastgeber erneut nicht stoppen konnte und dieser ausglich. Dann wurde es noch einmal nach einer Ecke brenzlig, ehe die JSG die Flucht nach vorne antrat. Und diese Bemühungen wurden sogleich belohnt: Nach einem Ballgewinn von Valentin leitete Noah auf Seif weiter, der eiskalt in die Ecke abschloss. Nach einer Ecke dann die erstmalige Zwei-Tore-Führung; Phillip verlängerte auf den langen Pfosten, wo Noah auf 4:2 erhöhte. Die JSG spielte nun befreiter auf und hatte das Spiel im Griff. Der MTV kam nur nach einem umstrittenen Freistoß-Pfiff des Referees noch mal in Tornähe, doch der Freistoß ging flach am kurzen Eck vorbei. Gefährlicher waren da schon die Aktionen der Gäste. Einmal rettete der Pfosten, bei Phillips Schuss holte der Tormann den Ball aus dem langen Eck. In der Schlussminute sorgte Tom dann für den 5:2-Endstand. 23.04.2016 D-Junioren: FSG Wettenberg – JSG Klein-Linden/Allendorf 3:1 (2:1): In Wettenberg hatte die JSG einen Start nach Maß: Schon nach vier Minuten besorgte Phillip auf Vorarbeit von Tom den Führungstreffer. Tja, was sollte jetzt noch schiefgehen, nach dem 4:0 gegen Langgöns und mit der 1:0-Führung im Rücken? Und so machte jeder unmerklich etwas weniger und dann musste man schnell erfahren, dass es in der Kreisliga eben keine Gegner gibt, die mal eben im Vorbeigehen besiegt werden können. Zumal Coach Marcel Niesner im Vorhinein vor den Standards der Wettenberger gewarnt hatte, es aber fleißig Eckbälle und Freistöße produziert wurden. So glichen die Gastgeber nach einer verlängerten Ecke mit einem fulminanten Volleyschuss aus und gingen mit einem perfekten 20-Meter-Freistoß in den rechten Torwinkel 2:1 in Führung. Nach der Pause biss man sich an der massierten Abwehr der Gastgeber die Zähne aus, probierte es aber auch zu oft durch die Mitte oder verpasste einfach den richtigen Zeitpunkt zum Abspiel. Die beste Chance bot sich noch Phillip, dessen Schuss aber vom FSG-Keeper gekonnt aus dem langen Eck gefischt wurde. Außerdem hatte man einmal Pech, als der Schiedsrichter Noah bei einer Kontersituation im Abseits wähnte. In der Nachspielzeit führte ein Konter zum nicht unverdienten 3:1 für Wettenberg, das an diesem Tag einfach mit viel mehr Biss agiert hatte.

Spielbericht und Foto: Björn Rösel


 
Verwandte Links
· PHP HomePage
· Mehr zu dem Thema D-Junioren
· Nachrichten von joulm


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema D-Junioren:
D11-Junioren JSG Kleinlinden - Eintracht Lollar


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl:: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Bad
Regular
Good
Very Good
Excellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden



 

 

Kontakt | E-Mail | Impressum

Sie sind der . Besucher dieser Seite